logo

Businessfotografie für den Circus Flic Flac

Businessfotografie für den Circus Flic Flac

Warum der Circus Flic Flac so erfolgreich ist

Businessfotografie für den Circus Flic Flac: Die Premiere der neuen Show „Höchststrafe“ des Circus Flic Flac brachte das Publikum in Marburg zum Ausrasten. Wahnsinnige Motorradstunts über den Köpfen der Zuschauer und atemberaubende Akrobatik auf Weltklasse-Niveau sind die Markenzeichen des ungewöhnlichen Circus, der in seiner Show komplett auf Tiere verzichtet. Durch den Zuschauereingang fliegen Motorräder ins Circuszelt hinein. Sie schießen mit rasantem Tempo über eine Stahlkugel hinweg, um auf einer Rampe im Artisteneingang wieder zu landen. Während der atemberaubenden Spünge hoch unter der Zirkuskuppel legen die Motorradfahrer artistische Einlagen hin. Die Motocross Freestyle Jumpers der Mad Flying Bikes haben null Probleme mit Rückwärtssalti und Handständen im Flug. Bei jedem Sprung – der den Zuschauern den Atem stocken lässt – riskieren die Jungs der Motocross-Truppe ihr Leben. Das ist der Circus Flic Flac: Wahnsinn pur! Bereits vor den Mad Flying Men haben andere verückte Biker mit ihrem Leben gespielt. Die Helldriver, zehn waghalsige Motorradfahrer der Extraklasse, rasten mit bis zu 70 km/h durch eine gewaltige Stahlkugel. Dort drehten sie riskante Loopings kopfüber und präsentierten halsbrecherische Stunts. Die Stahlkugel – auch unter dem Namen „Globe of Speed“ bekannt – hat einen Durchmesser von 6,5 Metern und ist zusammen mit den Helldrivern eines der Markenzeichen des Circus Flic Flac, der am heutigen Abend in Marburg Premiere feierte.
 

Was man im Circus Flic Flac erwarten kann

Nach einer kreativen Schaffenspause ist der Circus Flic Flac wieder auf großer Tournee durch ganz Deutschland. Das diesjährige Programm trägt den Namen „Höchststrafe“. Passend zum 25-jährigen Jubiläum, erstahlt das Unternehmen in einer neuen spektakulären Knast-Optik. Die Bühne besteht aus einem Rahmen von lauter Zellen-Käfigen. Hinter Gittern spielen Musiker der Hausband eigens für die Show komponierte Stücke in ihren Zellen. Nur die Sängerin bewegt sich frei auf dem Gang. Sie flasht das Publikum mit ihrer beeindruckenden Stimme. Zusammen mit den Musikern begleitet sie die Artisten. Mal ertönen harte und rockige Töne, mal sind es lyrische Klänge. Die Artisten des Circus Flic Flac präsentieren sich bei der aktuellen Show allesamt im einheitlichen Sträflingsgrau. Grau ist auch die dominierende Farbe, die sich durch das ganze Programm zieht. Durchbrochen wird sie von aufwendiger und spektakulärer Licht- und Lasertechnik. Auf der Bühne stehen 40 Artisten von Weltrang. Keiner von ihnen darf sich auch nur die geringste Unachtsamkeit leisten. Diese hätte sofort schwerwiegende Folgen, die tötlich enden können. Ja, der Circus Flic Flac ist purer Wahnsinn – und gerade deswegen absolut zu empfehlen. Das Publikum in Marburg war restlos begeistert und dankte den großartigen Artisten mit Standing Ovations!
 

Wie man an Freikarten für den Circus Flic Flac kommt

Der Circus Flic Flac hat sich mit seinem neuen Programm „Höchststrafe“ wieder einmal selbst übertroffen. Doch das Leben im Knast ist hart. So kostet ein Ticket der besten Preiskategorie 54,90 Euro. Ein Preis, der durchaus gerechtfertigt ist. Ich selbst habe mir die großartige Show schon mehrmals privat angesehen. Die Zuschauer erwartet eine actiongeladene, faszinierende, erotische, lustige und teilweise auch sehr bizarre Show der Superlative. Wer sich das Geld für den Eintritt jedoch sparen möchte, der kann am offiziellen Gewinnspiel teilnehmen. Der Circus Flic Flac verlost auf seiner Webseite regelmäß Freikarten für seine aktuellen Gastspielorte!
 

  • Teilen